Hier entsteht interessante Werbung: 

An der Baustelle und auf  dem Bildschirm!

Über jeder Baustelle scheint unsichtbar die Frage zu schweben: „Was wir hier eigentlich gebaut?“ Die Antwort („Hier entsteht ...“ ) geben in meinem aktuellen Beispiel neben dem obligatorischen Bauschild auch mehrere Bauzaunbanner.

 

Mit gutem Grund: Geht es doch nicht nur darum, die Neugier der Passanten zu befriedigen sondern viel mehr um die Vermarktung der im Bau befindlichen Immobilie.

Das Bauzaunbanner: nicht digital, aber genial!
Die meisten Werbeprofis haben wohl noch nie in ihrem Leben ein Bauzaunbanner gestaltet. Zugegeben: Dies ist auch mein erstes! Aber die Chance, Passanten direkt an der Baustelle auf das Immobilien-Angebot aufmerksam zu machen, durfte man sich nicht entgehen lassen. Zumal die Werbeflächen auf dem eigenen Grund und Boden auch noch kostenlos zur Verfügung stehen.

Das Internetbanner: animiert auf der Homepage

Auf der Homepage begrüßt ein animiertes Banner die Besucher. Ein Muss, da das Internet bei der Immobiliensuche längst das Medium Nummer 1 geworden ist. Eine Verlinkung führt den Interessenten direkt zu einer Seite mit detaillierten Informationen und Bildern zu den angebotenen Eigentumswohnungen.


Ein hochwertiges, emotional gestaltetes Exposee und ein Flyer vervollständigen das Werbemittelpaket.

Texter auf den Hund gekommen:

Website für Welpen

Wissen Sie, was ein Rhodesian Ridgeback ist? 

Ich selbst hätte bei dieser Frage bis vor Kurzem auch nur mit den Schultern gezuckt. Dass ich jetzt schlauer bin, liegt an sechs Welpen. Sie gehören einer Kundin und suchen ein neues Zuhause. Damit sie das passende Frauchen oder Herrchen besser finden, brauchten sie dringend eine eigene Website.

 

Seite mit Safari-Flair
Der Rhodesian Ridgeback stammt aus dem südlichen Afrika. Dort haben es seine Vorfahren als Jagd- und Schutzhunde sogar mit Löwen aufgenommen. Der "Ridgeback" bezeichnet übrigens den charakteristische Haarkamm im Rückenfell dieser Rasse. 

 

Viel Spaß beim Schreiben und Gestalten
Zu den Privilegien eines Werbetexters gehört es, dass er täglich dazulernt und die Arbeit richtig Spaß machen kann. Die Website für die Welpen war genau so ein Projekt.
Sind Sie neugierig geworden? Dann sollten Sie unter www.rhodesian-ridgeback-sonnenhof.de einfach mal reinschnuppern.

 

Mehr als Brot und Butter:

Eine Berufsschule wirbt mit einem Lächeln!

Nicht nur Models auf dem Laufsteg sollten lächeln können. Sonderns auch die Fachverkäuferinnen in einer Bäckerei. So verkaufen sich die frischen Backwaren einafch besser. Und so wirbt deshalb die Berufsschule am BBZ Grevenbroich für sich.

 

Der Flyer "Laura lernt lächeln" wurde an die Ausbildungsbetriebe in der Region verschickt. Zusammen mit dem Anschreiben unter dem Motto "Bei Ihnen ist alles frisch - bei uns auch!" verdeutlicht das Mailing den Anspruch der Berufschule, dass guter Unterricht weit mehr ist als das bloße Pauken von Fakten. Eine ebenso sympathische wie überzeugende Botschaft.

Werner Markowitz

denkt I schreibt

 

Weyerstraße 68

41363 Jüchen

 

Telefon

02165. 2 149

 

E-Mail

wm@denkt-schreibt.de

 

Sie haben eine aktuelle Anfrage? Am einfachsten geht's mit dem ...  

Premiere: Mein kleines Video ist online!

Lisa und Caro träumen von einem Haus. Klicken Sie auf das Bild und Sie erfahren, was es damit auf sich hat.

Die Agentur Mpura Media ist mit einer brandneuen Website an den Start gegangen!

Die junge Agentur aus Krefeld, mit der ich freundschaftlich verbunden bin, bietet modernes Corporate-, Print- und Webdesign. Klicken Sie auf das Bild und sehen Sie selbst! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© denkt-schreibt